Eurasier Züchter Portal

Eurasierzüchter stellen ihre Zuchthunde und Zuchtstätten vor



eingetragener Züchter in der EZV seit 2018

 

Cosma vom Entenweiher
geboren am 14.04.2016
Würfe bisher: 0
Cosmas Stammbaum

 

Eurasier vom weissen Gold!

Seit Juni 2016 sind wir Mitglieder bei den EurasierFreunden Deutschland und seit Mitte 2018 eingetragene Züchter und Mitglieder in der EurasierZuchtvereinigung e.V.

Wir, dass sind Bärbel und Wilfried Cleve. Wir leben in einem kleinen Dorf am linken Niederrhein unweit von Europas größten Steinsalzbergwerk – wo immer noch reinstes Speisesalz gefördert wird –Seit der Antike auch als „weisses Gold“ bekannt und Hintergrund für den Namen unserer Zuchtstätte.

Im Juni 2016 bekamen wir unsere erste kleine Eurasierhündin, unsere Cosma vom Entenweiher.

Anfangs wollten wir uns einfach nur unseren Traum vom eigenen Hund erfüllen. Nachdem Wilfried bedingt durch die Schließungen der deutschen Steinkohlebergwerke in eine frühzeitige Freizeit gehen durfte, schien die Zeit dafür gekommen. Denn was wir nie wollten, einen Hund der mehr als die Hälfte der Zeit allein auf uns warten muss. Nun gut, das war dann anders. Jetzt war immer jemand zuhause und wir bewarben uns bei der Zuchtstätte Eurasier vom Entenweiher, hatten Glück und erhielten die Zusage für eine kleine Hündin aus dem C-Wurf!

Unsere Freude war riesig und das ist bis heute so geblieben. Fast alles haben wir seither gemeinsam gemacht. Natürlich sind wir mit der Ausbildung in der Hundeschule angefangen. Schließlich musste nicht nur Cosma lernen was ein Hund so wissen muss, sondern auch wir – nämlich wie wir uns von unserer kleinen Maus nicht ständig um den Finger wickeln lassen dürfen. Denn Ordnung muss ja sein und Kommandos sollten ja auch durchgesetzt werden! Nun klappt es – meistens - doch, wir sind ein tolles Gespann und sehr zufrieden so wie es läuft. Gemeinsam haben wir nun auch schon einige Campingurlaube erlebt und sind sehr glücklich darüber, dass Cosma uns gern überall hin begleitet. Autofahren – überhaupt kein Problem für sie – freiwillig springt sie mittlerweile rein – bloß nicht allein zuhause bleiben!

Bei all diesen schönen gemeinsamen Aktivitäten haben wir in den letzten 3 Jahren die Rasse Eurasier sehr lieben gelernt und uns daher im Verlauf der Zeit auch mit dem Thema Zucht auseinander gesetzt. Es kam wie es kommen musste, auch wir sind dem Eurasierfieber erlegen. So haben wir uns schlau gemacht, was so alles dazu gehört wenn man eine eigene Zuchtstätte gründen will. Mittlerweile haben wir die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, Züchterseminare besucht und was sonst noch im Hintergrund geregelt werden muss, erledigt bzw. vorbereitet. Cosma ist zum Glück eine gesunde aber auch verspielte junge Dame und seit Oktober 2017 zur Zucht zugelassen.

Ja und nun wollen wir es versuchen und hoffen, dass wir im Herbst 2019 mit ihr unseren A-Wurf EURASIER vom weissen Gold großziehen dürfen.

Gern würden wir so einige Eurasierliebhaber/Innen glücklich machen.
Genauso, wie wir es mit unserer Cosma sind!

Für uns bestätigt sich der Spruch – Einmal Eurasier, immer Eurasier-!